Navigation Menu+

Elektrosmog

Gepostet von

Wir leben heute in einer Welt, in der wir uns über die Wirkung von unsichtbaren Gefahren, so wenig wie möglich Gedanken machen. Einmal angefangen, hört es ja auch lange nicht mehr auf. Egal, wo Sie sich heute befinden, ob zu Hause, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus oder in öffentlichen Verkehrsmitteln: Sie „stehen ständig unter Strom“. Vergleichen Sie das einmal mit dem Lebensumfeld Ihrer Großeltern oder Ur- Großeltern … .
Heute gibt es Elektrizität in allen Lebensbereichen, verschiedenste Radiowellen, Satellitenwelllen, Radarwellen, Mikrowellen, WLAN, … .
Ich will das an dieser Stelle gar nicht bis ins Letzte ausführen, sondern lediglich kurz ausführen, was für Schäden in meiner Praxis zu Tage treten :
– Schlafstörungen
– Kopfschmerzen / Migräne
– chronische Müdigkeit
– Wärmehaushaltstörungen
– Schwäche des Immunsystems
– Konzentrtionsschwäche

Ganz zu schweigen von der Technik unseres geliebten Handys, Smatphone etc. Dabei handelt es sich nicht um elektromagnetische Wellen wie beim Computer und allen Haushaltsgeräten, sondern um niedrig gepulste Mikrowellen …Würden Sie sich Ihre Mikrowelle ungeschützt an den Kopf halten?! und dann noch mit gepulsten Wellen, die wie ein Schlagbohrer wirken? Ich denke eher nicht.
Auswirkungen dieser Technik:
– Veränderung der Gehirnsteuerung
– Kopfschmerzen
– epilepsieähnliche Krämpfe
– Tumore im Kopfbereich
– messbare Veränderung der Gehirn- und Körperspannung
– ADS / ADHS

Das sind nur Beispiele aus meiner Praxis. Ich empfehle Ihnen, sich einmal mit den Beiträgen der Bürgerwelle e.V. zu beschäftigen, bei denen ich einige Jahre Mitglied war. Dort finden Sie auch wissenschaftliche Studien über Blutbildveränderungen   ( Geldrollenprizip ), vermehrte Tumore im Kopfbereich, speziell hinter den Augen, Todgeburten auf  Bauernhöfen in der Nähe von Sendemasten …. .

Ich zeige Ihnen, wo Sie am meisten gefährdet sind und erarbeite mit Ihnen einen Lebens- und Arbeitraum, in dem Sie weitestmöglich geschützt sind. Nur so können Sie bei Kräften und gesund bleiben … oder wieder werden.